WERBUNG
Startseite » Freizeitmagazin » Kontakte » Stichwort: Urlaubsplanung. So klappt die Auszeit vom Alltag in der Ferne
WERBUNG

Stichwort: Urlaubsplanung. So klappt die Auszeit vom Alltag in der Ferne
Aus dem Freizeitmagazin - Kontakte

WERBUNG
Häufig ist die Frage nach der Unterbringung im Urlaub eine Grundsatzentscheidung: Während eine Unterbringung im Hotel je nach Verpflegungskonzept ein Rundum-Sorglos-Paket sein kann, schätzen nach wie vor viele Urlauber die Unterbringung in einer Ferienwohnung und gehen ganz gezielt auf die Suche nach einem hübschen Privatdomizil auf Zeit. Für wen welche Form der Unterbringung besser geeignet ist, verrät dieser Beitrag.

Hotelunterbringung vs. Ferienwohnung. Angebot und Kosten sind entscheidend

Wer als Paar oder als Ehepaar mit ein oder zwei Kindern verreist, der hält die Zahl der Mitreisenden überschaubar und wird ganz nach den individuellen Vorlieben entscheiden, wie die Urlaubsresidenz auszusehen hat. - Paare schätzen den Service, den ein Hotel bietet – vor allem das Frühstück ist ein Angebot, das viele dazu überredet, sich in ein Hotel einzubuchen. Der Mittagssnack oder das Candle-Light-Dinner wird dann ohnehin lieber fernab der Schlaf-Unterkunft eingenommen, schließlich gibt es an den meisten Urlaubsorten ein umfangreiches gastronomisches Angebot, so dass es fast als Einschränkung anmutet, wenn das Hotel ein All-inclusive-Angebot offeriert und damit die Gäste förmlich dazu „zwingt“, abends im Hotel zu essen. - Bei Familien ist es häufig eine Entscheidung finanzieller Natur. Offeriert das Hotel einen Kinderrabatt, ist die Unterbringung noch erschwinglich oder steht vielmehr im Verhältnis. Gibt es keinen Kinderrabatt, ist das Investment in eine Voll-Verpflegung im Hotel durchaus zu überlegen. Bedenken Eltern die homöopathischen Dosen, die ihre Kinder am Büffet essen, scheint es vielen zu teuer, den vollen Preis dafür zu bezahlen. Eine Ferienwohnung anzumieten, erachten viele nicht nur für günstiger, sondern auch für praktischer – schließlich kommt eben dort genau das auf den Tisch, was der Nachwuchs sicher isst. Das Manko ist allerdings, dass die Eltern damit auch im Urlaub in der Küche stehen werden.

Wer in der Gruppe verreist, kommt mit einer Ferienwohnung voll auf seine Kosten

Wer einen Urlaub in einer größeren Gruppe plant, der tut gut daran, nach einer Ferienwohnung Ausschau zu halten. Zu den beliebtesten Zielen für einen Urlaub im Ferienhaus zählen diese Länder: Holland, Österreich, Belgien, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Italien und Spanien. Warum das Ferienhaus gerade für größere Gruppen (mit mehr als sechs oder acht Personen) eine gute Wahl ist, zeigt sich mit Blick auf die Angebote, beispielsweise für eine Ferienwohnung von Belvilla. Viele Häuser sind vergleichsweise groß dimensioniert und bieten Platz für bis zu 12 Personen. Bei einer solchen Auslastung wird der Urlaub im Ferienhaus auch günstig. Die Kosten werden entsprechend auf 12 Personen aufgeteilt. Gerade die größeren Anwesen bieten den Kleingruppen, die sich auch aus mehreren Familien zusammensetzen können, viele Vorteile. Ein privater Pool im Garten, ein abgegrenzter Außenbereich, eine Grillstelle sowie zahlreiche weitere Annehmlichkeiten können im Innenbereich warten – vom Zocker-Court mit Kicker- oder Billardtisch, Playstation oder Flipper bis hin zu Spa- und Fitnessangeboten. Darüber hinaus nivelliert sich in einer größeren Gruppe der „Aufwand“, der mit der Selbstversorgung einhergeht. Gemeinsames einkaufen, kochen und essen wird vielmehr als Gemeinschaftsaktion wahrgenommen und fällt eher seltener als unangenehme Erinnerung an die häuslichen Pflichten auf. Wer im Bekanntenkreis keine Gleichgesinnten hat, könnte hier den passenden Freizeitpartner finden. Ein Blick auf die Inserate dort zeigt: Neben den klassischen Partnergesuchen finden sich dort auch zunehmend häufiger Anzeigen, bei denen alleinerziehende Eltern mit ihren Kindern oder Eltern erwachsener Kinder auf der Suche nach Freizeitpartner sind. Tipp: Ein Treffen im Vorfeld hilft dabei, auszuloten, ob ein entspannter Urlaub mit den Freizeitpartner-Suchenden grundsätzlich denkbar ist.

Via Blind-Date zum Urlaub!? Klare Spielregeln helfen

Sich als Single mit einem Unbekannten im Urlaub zu verabreden – davon raten die Meisten ab. Zu undurchsichtig ist die Riege der Internet-Bekanntschaften geworden. Wer sich nicht davon abbringen lassen möchte, sollte sich besser in einem gut besuchten Hotel (in zwei getrennten Zimmern) einbuchen, um sich gegenseitig Rückzugsmöglichkeiten zu geben. Haben sich hingegen zwei Familien mit ähnlichen Freizeitinteressen in einem Ferienhaus verabredet, hilft es, gleich zu Beginn einige klare Spielregeln aufzustellen, die die Urlaubszeit zwar reglementieren, dafür aber auch der einen oder anderen Missstimmung vorbeugen können. Diese Grundregeln können helfen: 1.) Verpflegung. Finanziell sinnvoll ist es in jedem Fall, gemeinsame Einkäufe zu tätigen. Wenn Gemeinschaftseinkäufe sich auf Gemeinschaftsgüter beschränken, kann es praktikabel sein, abwechseln zu bezahlen. Wird vereinbart, dass auch Sonderwünsche zur allgemeinen Nutzung auf die Gemeinschaftsrechnung dürfen, kann es sinnvoll sein, die einzelnen Rechnungsbeträge zu dokumentieren, um am Ende des Urlaubs berechnen zu können, ob sich der finanzielle Aufwand für beide Parteien die Waage gehalten hat. 2.) Hygiene. Eine klare Regelung dazu, wer (wann) abspült, die Küche sauber macht und, dass jeder nach dem Duschen, die Dusche wieder reinigt, hilft dabei, Diskussionen übers Putzen im Urlaub zu vermeiden. 3.) Freizeit. Im Urlaub sollte gelten: Wer möchte, kann an den jeweils geplanten Freizeitaktivitäten teilnehmen. Wer nicht will, muss nicht. Das hilft dabei, eine gute Grundstimmung im Urlaub zu erzeugen, denn nichts drückt mehr auf die Stimmung als ein grummelnder Couch-Potato, der zur Fahrradtour gezwungen wurde, oder ein ambitionierter Hobbysportler, der nur am Pool oder am Meer liegen soll. Bei Kindern entscheidet natürlich das Alter darüber, inwiefern sie an den geplanten Freizeitaktivitäten teilnehmen müssen. Weitere hilfreiche Tipps für den Urlaub mit Freunden hat die Redaktion von GEO online zusammengestellt.
© Copyright 2001-2020 freizeitpartnerweb.de
Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Sexpartnern, erotischen Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf sexuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Freizeitpartner für schönen gemeinsame Aktivitäten zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
Made with in Karlsruhe & Munich.